ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.

bewegt Menschen

[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Freiwillig aktiv im ASB

#
[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Einsatzstelle werden

Dein Start ins Berufsleben. Soziales Engagement lohnt sich!
Einsatzstelle werden, FSJ & BFD Plätze anbieten

Nutzen Sie das Engagement junger Leute für Ihre Einrichtung oder Ihren Dienst. Bieten Sie einen Freiwilligendienst in Ihrer Einrichtung an. Sie werden durch motivierte Mitarbeiter belohnt.

Der ASB sucht noch Einsatzstellen:

Um den Freiwilligen ein möglichst großes Spektrum an möglichen Einsatzstellen zu bieten, suchen wir fortlaufend neue mögliche Kooperationspartner, welche bereit sind Freiwillige zu beschäftigen.

Egal aus welchem Bereich Sie kommen, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf:

  • Kinder- und Jugendhilfe (KiTa, Offene Ganztagsschulen, stationäre sowie teilstationäre  Einrichtungen, etc.…)
  • Behindertenhilfe
  • Krankenhäuser
  • Senioreneinrichtungen
  • Suchthilfe
  • Einrichtungen für Menschen mit psychischen Störungen
  • Familienhilfe, oder andere ambulante Hilfen
  • Sportvereine
  • sonstige

Als anerkannter Freiwilligendienst Träger bieten wir Ihnen:

  • die gesetzlich vorgeschriebene pädagogische Begleitung
  • die Vermittlung geeigneter Interessenten
  • Unterstützung beim Bewerbungs- und Einstellungsverfahren
  • Organisation und Durchführung von 25 Tage Seminartage für die Freiwilligen (Seminare) mit spannenden und abwechslungsreichen Themen
  • Beratung der Praxisanleiter durch regelmäßige Einsatzstellenbesuche
  • Austauschmöglichkeiten bei Einsatzstellentreffen
  • Unterstützung bei Konflikten und Problemen mit den Freiwilligen
  • aktuelle Informationen zu gesetzlichen Rahmenbedingungen

Zusatzleistungen:

Als Team haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, nicht nur die Freiwilligen bestmöglich zu unterstützen und zu fördern, sondern auch Ihnen als Einsatzstellen die Unterstützung zu bieten, die Sie benötigen, um den Freiwilligen gut über die Zeit des Freiwilligendienstes zu betreuen.

Neben unserer schnellen und verantwortungsbewussten Verwaltung der Freiwilligen und allen von uns zu leistenden Aufgaben, bieten wir zügig und flexibel Gesprächstermine an. Diese dienen beispielsweise zum Austausch und zur Informationsklärung von Rahmenbedingungen oder zur Krisenintervention, in schwierigen Situationen während eines Freiwilligendienstes. Die Gespräche können sowohl in unseren Räumlichkeiten in Bonn, als auch bei Ihnen vor Ort stattfinden. Natürlich sind wir auch telefonisch und per Mail zu erreichen, und bemühen uns, dass Sie zeitnahe Rückmeldungen erhalten.

Need2Talk

Bei Krisen, die die Freiwilligen in der besonderen Übergangsphase zwischen Schule und Beruf durchleben können, bieten wir sowohl für die Freiwilligen, als auch für Sie als Einsatzstellen Need2Talk an. Dieses Beratungsangebot wird von einer qualifizierten psychologischen Fachkraft durchgeführt, und kann beispielsweise Fortbildungsveranstaltungen zum Thema psychisch auffällige Freiwillige für Ihre Anleiter beinhalten, sowie Einzelfallberatungen. Ziel ist es Sie in der alltäglichen Arbeit mit den Freiwilligen handlungsfähig zu halten, und Ihnen sowohl Basiswissen wie auch konkrete Handlungsempfehlungen mit zu geben, so dass der Freiwillige den Freiwilligendienst möglichst erfolgreich abschließen kann.

Ihre Aufgaben als Einsatzstelle

Sie übernehmen die Einarbeitung und Anleitung der Freiwilligen vor Ort und begleiten sie im Arbeitsprozess. Dabei gewährleisten Sie, dass die Freiwilligen eine ganztägige soziale Hilfstätigkeit leisten. Als Einsatzstelle zahlen Sie den Freiwilligen ein monatliches Taschen- und Verpflegungsgeld und übernehmen die Kosten für die Sozialversicherung. Für die pädagogische Begleitung erhält der ASB eine monatliche Pauschale.

Wie wird man Einsatzstelle?

Wenn Sie an einer Kooperation mit uns interessiert sind, kontaktieren Sie uns. Wir vereinbaren gerne einen Besuchstermin in Ihrer Einrichtung für ein persönliches Beratungsgespräch.

Kontakt
susanne.jpg
Susanne Hartmann
Freiwilligendienste (FSJ/BFD)
Telefon

0228 / 96 300 -49|

Fax : 0228 / 96 300 -44

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.