ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.

bewegt Menschen

[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Archiv

21.12.2015

Knusper­häuschen in der ASB-Sucht­hilfe: Gemein­same Aktion von Klient­innen und Mitarbeiter­innen


Sechs Knusperhäuschen aus Lebkuchenteig mit fantasievollen Verzierungen entstanden an einem Adventsnachmittag bei der ASB-Suchthilfe in Meckenheim. Manchmal hoch konzentriert, manchmal herzhaft lachend arbeiteten vier Klientinnen und drei Mitarbeiterinnen an den Häuschen, um ihnen zu einem bunten Look zu verhelfen. Eines davon ist sogar mit dem ASB-Logo geschmückt.

Die vier Frauen im Alter von 30 bis 50 Jahren, die schon lange vom ASB innerhalb der Suchthilfe bei einer eigenständigen Lebensführung unterstützt werden, freuten sich über die besondere Herausforderung. Eine von ihnen kommentierte: „Man sieht, dass man was kann und außerdem hatten wir so viel Spaß miteinander und den ASB-Mitarbeiterinnen“. Denn das Besondere an diesen Stunden war, dass einmal nicht die Probleme, die jede hat, im Vordergrund standen, sondern die Freude daran, gemeinsam etwas Schönes herzustellen.

Sozialarbeiterin Kerstin Weidenmüller, sie hatte die Idee zu der Aktion, Sozialpädagogin Sophie Daugsch und die Bundesfreiwillige Lea Monien unterstützten die Klientinnen und gestalteten selbst zwei Knusperhäuschen. Iris Rotter, die Leiterin der Suchthilfe sah den Erfolg und die gute Laune aller Beteiligten: „Die Aktion war sowohl für die Klientinnen aber auch für die Mitarbeiterinnen eine Abwechslung vom Alltag – ein wirklich gelungener Nachmittag mit schönen Ergebnissen.“

07.03.2014 Was tun, wenn die Tagesmutter krank wird? Die ASB-Familienhilfe ist für Sie da!
08.08.2014 SPZ-Klienten stricken für Kinder in Südafrika

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.