ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.

bewegt Menschen

[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Archiv

16.09.2014

Erste-Hilfe-Tag auf Bonner Friedensplatz: ASB erlebt bei Unfallsimulation große Hilfsbereitschaft


Am Samstag, 13. September haben ASB und ASJ gemeinsam auf dem Bonner Friedensplatz Aktionen zum Internationalen Tag der Ersten Hilfe durchgeführt. Im Mittelpunkt stand die Simulation von Unfällen, wie sie tagtäglich geschehen. So stellte der ASB mit dem Verletztendarsteller Fynn Ludwig von der ASJ nach, wie er in eine Glasscherbe fällt und sich dabei böse in die Hand schneidet. Eine Ersthelferin, dargestellt von ASJ-Mitglied Lena Bojanowski, eilte sofort zu ihm, rief den Rettungsdienst an, sorgte dafür, dass der Verletzte bequem lag, verband die Wunde und sprach beruhigend auf ihn ein. Dem herbeieilenden Rettungsdienst übergab Lena Bojanowsky den Verletzten mit einem kurzen Bericht. Dildar Zengin, der beim ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e. V. ein Freiwilliges Soziales Jahr leistet und Rettungsdienstmitarbeiter Tobias Vaerst übernahmen die weitere fachgerechte Versorgung vor Ort. Im Anschluss daran lud der ASB die umstehenden Zuschauer ein, den Rettungswagen zu besichtigen und informierte über die Ausbildungsangebote des ASB in Erster Hilfe.

Karsten Arsinakis, der die gesamte Aktion für den ASB leitete, berichtet von seinen Beobachtungen: „Ich war beeindruckt von der Hlfsbereitschaft. Gleich zu Beginn haben sich innerhalb von zwei Minuten sieben Personen eingefunden, die Ihre Hilfe angeboten haben. Gut, einige sind auch einfach weiter gegangen, aber es gab keine richtigen Gaffer und es hat auch niemand versucht, den Verletzten zu fotografieren.“

Susanne Hartmann, Leiterin des ASB-Ausbildungszentrums weist auf die Bedeutung des Tages der Ersten Hilfe hin: „ Mit solchen Aktionen können wir den Menschen vor Augen führen, wie wichtig es ist, die Ersten-Hilfe-Kenntnisse immer wieder aufzufrischen. Nur dann fühlt man sich in der Lage, spontan zu helfen.“ Ziel des weltweiten Aktionstags ist es, die Bedeutung fachgerechter Nothilfe bei Unfällen und Katastrophen im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Angesprochen wurden in diesem Jahr vor allem die jungen Ersthelfer.

Informationen zu den Erste-Hilfe-Kursen des ASB finden Sie hier.

26.09.2014 Neue Angebote des ASB in Meckenheim
15.09.2014 Workshop: „Selbstbehauptung“
Kontakt
profil.png
Karsten Arsinakis
Erste Hilfe
Telefon

0228 - 96 300 -41|

Fax : 0228 - 96 300 -44

Gallerie

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.