ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.

bewegt Menschen

[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Archiv

18.06.2012

ASB spendete Klein­wagen an Mobilen Pflege­dienst in Georgien


Den ersten Smart auf den Straßen der Hauptstadt Tbilisi kann der Georgische Samariter­bund (SSK) sein eigen nennen. Der Kleinwagen wurde vom ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel für den Mobilen Pflegedienst in der georgischen Hauptstadt gespen­det. Jana Schwindt-Bohn, die ASB-Geschäfts­führerin, war persönlich vor Ort, um das Fahrzeug zu übergeben und sich vom Fortgang der Projekte zu überzeugen. Sie sieht eine sehr erfreuliche Entwicklung: „Der Mobile Pflegedienst hat einen zweiten Stützpunkt außerhalb von Tiflis eröffnet, um auch dort Menschen unterstützen zu können. Die Mitarbeiter sind sehr engagiert bei der Sache – sie warten nicht auf Hilfe von außen, sondern werden selbst aktiv, in dem sie zum Beispiel Schulungen für Pflegehelfer organisieren, um neue Mitarbeiter zu gewinnen. Außerdem haben sich die Ersten-Hilfe-Kurse an gern angenommenes Angebot etabliert und die Zusammenarbeit des SSK mit der Stadtverwaltung von Tbilisi läuft sehr gut.“

ASB spendete Klein­wagen an Mobilen Pflege­dienst in Georgien

Der ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel kooperiert seit Mitte 2011 mit dem Georgischen Samariterbund und dem ASB-Bundesverband bei der Verwirklichung von sozialen Projekten, mit denen ältere und bedürftige Menschen sowie Kinder in Tbilisi unterstützt werden.

Mehr zum ASB-Engagement in Georgien finden Sie hier.

11.06.2012 50 Firmen aus der Region stifteten dem ASB ein behinderten­gerechtes Fahrzeug
16.07.2012 Lions Club spendet 1.000 Euro für Garten der ASB-Tagespflege

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.