ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.

bewegt Menschen

[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Archiv

17.10.2011

ASB feierte Jubiläum mit OB Jürgen Nimptsch in der Beethovenhalle


Bonn 17.10.2011. Über 200 Gäste kamen zur großen Feier des ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel anlässlich des 100-jährigen Jubiläums am 14. Oktober 2011 im Südflügel der Beethovenhalle.

Begrüßt wurden sie im Foyer mit fünf Stationen aus der Geschichte des Arbeiter-Samariter-Bundes, die von sogenannten living dolls (lebendigen Schaufensterpuppen) in historischen Kostümen bevölkert wurden. Nach dieser Einführung gab es im Saal einen kurzen Film zur ASB-Geschichte, den die living dolls mit einer Choreografie wie bei einem Puppenspiel begleiteten. Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, zugleich Schirmherr des Jubiläums, lobte diese originelle Show in seinem Grußwort und sagte unter anderem: „Ich schätze es sehr, dass der ASB immer wieder bereit ist, neue Wege zu gehen, zeitgemäße Angebote zu machen und sich jeden Tag aufs Neue zu engagieren“.

Moderator Dirk Zimmer lud dann zu einer kurzen Zeitreise ein, einer Talkshow, während Konrad Berger, Vorsitzender des ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel, Wilhelm Müller, ehemaliger ASB-Bundesgeschäftsführer und Prof. Swantje Heischkel, Leiterin des Studiengangs Gesundheitsmanagement an der Dualen Hochschule in Mosbach, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des ASB beleuchteten. Heischkel plädierte in diesem Zusammenhang dafür „endlich für eine größere Akzeptanz der Pflegeberufe zu sorgen, Menschen für diese Berufe zu begeistern, damit den Herausforderungen in der Altenpflege wirksam begegnet werden kann.“

Nach weiteren kurzen Grußworten der Vizebürgermeister der Städte Troisdorf und St. Augustin und dem ASB-Bundesgeschäftsführer Christian Reuter, sowie dem Landesgeschäftsführer des ASB, Stefan Sandbrink, wurde Jana Schwindt-Bohn, Geschäftsführerin des ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel für ihre 25-jährige Tätigkeit geehrt.

Ein fröhlicher Filmbeitrag, in dem die ASB –Mitarbeiter der verschiedenen Abteilungen den Beatles-Song „All you need is love“ im Wechsel mit einer Live-Sängerin auf der Bühne intonierten, schloss den offiziellen Teil der Feier ab. Ein festliches Abendessen im Restaurant der Beethovenhalle für alle Gäste beendete einen rundherum gelungenen Abend.

Kontakt für Interviewanfragen und weitere Informationen:
Geschäftsführung: Jana Schwindt-Bohn., Tel: 02241 / 870735

Weitere Bilder zu diesem Event finden Sie in der Bildergalerie.

10.10.2011 Übung mit der Feuerwehr: Ein besonderer Tag für die Auszubildenden im ASB-Rettungsdienst
31.10.2011 Besondere ASB-Aktion zum Hausnotruf: Anschluss und erster Monat kostenlos!
Gallerie

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.