ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.

bewegt Menschen

[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Über Uns

#
[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Erste Hilfe-App für Smartphones

Wichtige Tipps und Hinweise zur Ersten Hilfe erhalten Eltern auch über die Erste Hilfe-App des ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e. V. für Smartphones, die Sie kostenlos im iTunes App Store oder im Android Market (in der Rubrik „Gesundheit und Fitness“) herunterladen können. In kurzen Sätzen und mit anschaulichen Abbildungen erhalten die App-Nutzer Hinweise, was sie in einer Notfallsituation tun können. Die Erste Hilfe-App kann keinen Erste Hilfe-Kurs (link auf entsprechende Seite), ersetzen, kann aber dabei helfen, erworbene Kenntnisse zu Themen wie Erste Hilfe, Rettungskette, Verkehrsunfall, Helmabnahme, Atemnot, Herzinfarkt, Schlaganfall, Schock und Vergiftung im Gedächtnis zu behalten.

Die ASB-App bietet darüberhinaus interessante Informationen zu aktuellen Ereignisse und Ankündigungen des ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V., Notrufnummern einzelner europäischer Länder, Standortsuche, Anzeige von ASB-Standorten in der Umgebung und Kontaktdaten zu allen ASB Stellen.

Seit 2013 gibt es die Erste Hilfe-App des ASB auch in türkischer Sprache, weitere Sprachen werden folgen.

Die Erste Hilfe-App kostenfrei im iTunes App Store
Aktuelle Version: 1.6
Aktualisiert: 18.10.2013
Voraussetzungen: Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch. Erfordert iOS 4.3 oder neuer.

Link zum App-Store: http://itunes.apple.com/at/app/arbeiter-samariter-bund/id335520859

Die Erste-Hilfe-App kostenfrei im Android Market
Aktuelle Version: 1.1
Aktualisiert: 21.07.2014
Voraussetzungen: Erforderliche Android-Version: 2.2 oder höher

Link zum Googl Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=eu.asb.asb

Erste-Hilfe-Kurzfilme
Auch die Erste-Hilfe-Kurzfilme aus der DVD Erste Hilfe bei Kindernotfällen können Sie direkt über die App laden. Zur Auswahl stehen sechs Filme zu den wichtigsten Notfällen bei Säuglingen und Kindern. Die Themen sind Bewusstlosigkeit, Vergiftung, Fremdkörper, Verbrennung, Ertrinken und Verhalten.

Screenshots: