ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.

bewegt Menschen

[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Archiv

15.07.2016

Schulbegleitung: Melden Sie sich jetzt, wenn Ihr Kind Unterstützung braucht


Schulbegleitung: Melden Sie sich jetzt, wenn Ihr Kind Unterstützung braucht

Im August beginnt das neue Schuljahr. Wenn Sie ein Kind haben, das in der Schule Unterstützung benötigt, weil es eine körperliche oder psychische Behinderung hat, dann melden Sie sich jetzt beim ASB.

Denn der ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V. engagiert sich für die Inklusion nach dem Motto „Eine Schule für alle“. Denn meistens wünschen sich Kinder nichts mehr als gemeinsam mit anderen Kindern am Unterricht an Regelschulen teilnehmen zu können. Damit das möglich wird, organisiert der ASB für Ihr Kind die individuelle Unterstützung, die es braucht. Junge Leute, die ein Freiwilliges Soziales Jahr machen, begleiten ihr Kind durch den Schulalltag und helfen ihm dabei, in angemessener Weise am Schulunterricht und am sozialen Leben im Klassenverband teilnehmen zu können.

Die Unterstützung ist je nach Behinderung (z. B. Epilepsie, Spastik, Muskeldystrophie, geistige Behinderungen, sozial emotionalen Entwicklungsstörungen…) ganz individuell. Da kann es etwa darum gehen, bei Konzentrationsschwächen wieder auf das Unterrichtsgeschehen aufmerksam zu machen, bei einer Überforderung das Kind aus der Klasse zu nehmen und speziell zu betreuen, oder ihm beim Essen oder beim Toilettengang zu helfen. Wenn es die Behinderung erfordert, kann der ASB Kinder mit erhöhtem Förderbedarf auch durch pädagogische Fachkräfte begleiten.

Der ASB engagiert sich bereits 2005 seit in der Schulbegleitung und unterstützt mittlerweile etwa 80 Kinder in Regel- und Förderschulen. Damit setzt er sich dafür ein, das gemeinsames lernen von Kindern mit und ohne Behinderungen Wirklichkeit wird.

Wenn Sie für Ihr Kind unterstützende Schulbegleitung suchen, dann melden Sie sich gern.

22.07.2016 Sanitätsdienst des ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V. im Dauereinsatz
11.07.2016 In den Ferien: Kleine Ver­let­zungen selbst behandeln
Kontakt
krida.jpg
Brigitte Krida
Schulbegleitung
Telefon

0228 / 96 300 -43|

Fax : 0228 / 96 300 -44

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.