ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.

bewegt Menschen

[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Archiv

28.09.2015

Neuer Babysitterkurs des ASB ist erfolgreich: Neu­auf­lage geplant


Zwischen 17 und 71 Jahre alt waren die vier Teilnehmer des ersten Babysitterkurs beim ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e. V. und so unterschiedlich wie ihr Alter waren auch die Gründe für die Teilnahme. Die jüngste Teilnehmerin Monika Neuss möchte nach dem Abitur für ein Jahr als Au pair nach Neuseeland und wollte sich mit dem Kurs auf diese Arbeit vorbereiten. Der Älteste, Hans Grunwald, wollte sich fit machen für den auf den Umgang mit dem Enkel seiner Lebensgefährtin, denn, so sagt er: „In der Zeit als meine Tochter und später deren Kinder klein waren, stand für mich der Broterwerb an erster Stelle. Zum Kinderhüten hatte ich leider fast nie Zeit.“ Das soll bei dem neuen Enkelkind anders werden und das wollte er schon einmal üben. Die 18-jährige Maria Simion hat schon öfter als Babysitterin gearbeitet. Sie war besonders interessiert an Themen wie „Gefahren vorbeugen“ und „Streit schlichten unter Geschwistern“, denn als Einzelkind durfte sie nur gelegentlich mit ihren Cousins streiten. Justus Gatz, 22, ist Student der Agrarwissenschaften und will während seines Studiums professionell Kinder betreuen. Besonders hilfreich fand er zum einen den Tag „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ und außerdem das Thema „Sensibilisierung für Gefahren.“ Überrascht hielt er fest: „Ich hätte zum Beispiel nicht gedacht, dass Kinder erst mit acht Jahren Gefahren vorausschauend erkennen können. Da muss ich umdenken.“

Neuer Babysitterkurs des ASB ist erfolgreich: Neu­auf­lage geplant

Die Veränderung der Perspektive im Laufe des 16,5 Unterrichtsstunden dauernden Kurses war für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer das wesentlichste Ergebnis. Sie sind sich sicher, dass sie künftig die Bedürfnisse eines Kindes und auch schwierige Situationen besser einschätzen können. „Das ist auch das Ziel unseres Kurses“, so Birgitt Eberlin vom ASB-Ausbildungszentrum, „danach ist das Füttern, Wickeln und Spielen für alle eine der leichtesten Übungen.“

Der dreitägige Kurs ist Generationen übergreifend – er eignet sich für junge Menschen ab 13 Jahre, Studenten, aber auch für Großeltern, die etwas aus der Übung gekommen sind. Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhält jeder Teilnehmer ein „Babysitter-Diplom“. So können Babysitter sicher sein, dass sie wissen, wie es geht und Eltern, dass ihre Kinder in guten Händen sind. Mehr dazu hier.

Der nächste Kurs beginnt am 23. Oktober und geht bis zum 25. Oktober 2015. Anmeldungen sind jetzt schon möglich.

Weitere Informationen zum Babysitterkurs finden Sie hier.

05.01.2015 Sieben Betreuungskräfte für die Altenpflege haben ASB-Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen
06.08.2015 Was Babysitter aller Generationen können und wissen sollten
Kontakt
profil.png
Babysitterkurs
Babysitterkurs
Telefon

0228 / 96 300 -41|

Fax : 0228 / 96 300 -44

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.