ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.

bewegt Menschen

[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Archiv

27.06.2014

Auszeit von der Pflege: die Möglichkeit für pflegende Angehörige


Wollen Sie mal wieder richtig ausspannen, haben aber ein schlechtes Gewissen, weil Sie nicht wissen, wer Ihren pflegebedürftigen Vater oder Ihre demenzkranke Mutter in der Zeit betreut?

Die Urlaubszeit naht und viele Menschen, die das ganze Jahr ihre Angehörigen liebevoll pflegen, wünschen sich, auch wieder einmal wegfahren zu können. Manche wissen aber nicht, dass dies mit der Unterstützung der Pflegekasse und eines Pflegedienstes möglich ist. Für maximal vier Wochen im Jahr übernimmt die Pflegekasse die Kosten für eine Ersatzpflege. Das bedeutet: Sie können sich mal wieder richtig erholen, wissen aber Ihre Angehörigen in guter Obhut. Die Pflegedienste des ASB-Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e. V. betreuen beispielsweise im Rahmen der sogenannten Verhinderungspflege Ihren Pflegebedürftigen in seiner gewohnten Umgebung. Die gleichen Möglichkeiten gelten für pflegende Angehörige, die wegen Krankheit ausfallen oder aufgrund anderer Gründe an derPflege gehindert sind.

Wer einen Angehörigen insgesamt mindestens sechs Monate in dessen häuslicher Umgebung pflegt, hat pro Jahr Anspruch auf maximal 28 Tage Verhinderungspflege. Einen Antrag dafür erhalten Sie bei Ihrer Pflegekasse.

04.07.2014 Acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer beenden Weiter­bildung zur Betreu­ungs­kraft erfolgreich
06.06.2014 ASB-Rettungshunde zu Besuch in Bonner Kindertagesstätte
Kontakt
heckmann2.jpg
Sigrid Heckmann
Sozialstation Troisdorf
Telefon

02241 / 87 07 -15|

Fax : 02241 / 87 07 -44

kwiatkowski.jpg
Wieslawa Elisabeth Kwiatkowski
Sozialstation Bonn
Telefon

0228 / 96 300 -33|

Fax : 0228 / 96 300 -44

bohn.jpg
David Bohn
Sozialstation Meckenheim
Telefon

02225 / 888 77 -11|

Fax : Fax: 02225 / 888 77 -44

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.