ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.

bewegt Menschen

[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Dienstleistungen

#
[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Für eine Zukunft ohne Gewalt

Aktive Hilfe gegen häusliche Gewalt

Häusliche Gewalt zerschlägt Leben. Kein Mann schlägt seine Frau gerne, doch Gewalt in der Partnerschaft ist ein Teufelskreis, den man alleine kaum durchbrechen kann. Die ASB-Täterberatung in Bonn bietet Hilfe. Männer, die ihre Frau geschlagen haben, erhalten hier intensives Training und individuelle Beratung. Das Ziel: eine gewaltfreie Zukunft.   

Was ist Täterberatung?

Sind Sie Ihrer Frau gegenüber gewalttätig geworden? Dann ist Täterberatung Ihre Chance für eine Zukunft ohne Gewalt. Durch dieses soziale Training können Sie lernen, Konflikte gewaltfrei zu lösen.

Die Täterberatung hilft dabei

  • den Kreislauf der Gewalt zu durchbrechen
  • neue Wege einzuüben, Konflikte zu lösen
  • gewaltlos mit Gefühlen wie Wut und Angst umzugehen
  • eigene Bedürfnisse und Grenzen zu erkennen
  • Selbstkontrolle zu erlernen
  • eigene Stärken kennenzulernen
  • neue Wege der Kommunikation zu finden
  • die Gefühle und das Handeln anderer zu verstehen

Können Sie teilnehmen?

Wenn Sie volljährig sind und über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, können Sie die Täterberatung nutzen. Eine weitere Voraussetzung ist es, dass Sie sich ändern und Verantwortung für Ihr Handeln übernehmen wollen. So bietet die ASB-Täterberatung eine wichtige Perspektive für jeden Mann, der in Bonn und Umgebung gewalttätig gegenüber seiner Frau geworden ist.

Wie läuft die Täterberatung ab?

  • Die Täterberatung dauert insgesamt mindestens neun Monate.
  • In zwei Einzelgesprächen lernen Sie und der Berater sich zunächst kennen.
  • Dann nehmen Sie an wöchentlichen Gruppensitzungen teil (insgesamt rund 34). Die Sitzungen finden beim ASB in Bonn-Endenich statt und dauern je 1,5 Stunden.
  • In den Gruppensitzungen nutzen wir erprobte Methoden wie Rollenspiele, aktive Reflexion, Aufklärung über Ursachen und Wirkung des eigenen Verhaltens und Hausaufgaben.
  • Als symbolischen Beitrag zahlen Sie pro Einzelgespräch 15 Euro und pro Gruppensitzung 3 Euro.

Sie wollen ohne häusliche Gewalt leben?

Tun Sie den ersten Schritt in ein Leben ohne häusliche Gewalt. Melden Sie sich einfach per Email unter gewaltfrei@a-s-b.eu oder telefonisch unter 0228 / 96 300 -1!

Oder kommen Sie vorbei: Dienstags und mittwochs von 15 bis 16 Uhr bieten wir Männern, die ihre Frau geschlagen haben, in der Endenicher Straße 125 in Bonn Sprechstunden an.

Bericht in der WDR Lokalzeit

Der WDR hat am 04.10.2018 über das Hilfsangebot des ASB für Männer bei häuslicher Gewalt in Bonn berichtet. Neben zwei Teilnehmern der Täterberatung kamen auch die Berater Alena Grimm und Karim Kerbache zu Wort.

ASB-Täterberatung

Endenicher Straße 125, 53115 Bonn
Telefon: 0228 / 96 300 -1
Kostenlose Hotline: 0800 / 65 22 -110
E-Mail: gewaltfrei@a-s-b.eu

Die ASB-Täterberatung arbeitet nach den Standards und Empfehlungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Täterarbeit Häusliche Gewalt (BAG TäHG e.V.), der sie auch selbst angehört.

Artikel im General-Anzeiger:

Kontakt
profil.png
Karim Kerbache
Zukunft ohne Gewalt
Telefon

0228 96 300 - 1|

Fax : 0228 / 96 300 -44

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.