ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.

bewegt Menschen

[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Mitglieder

#
[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Mitgliedsantrag

Bitte füllen Sie den Antrag vollständig aus.

Bitte die Pflichtfelder ausfüllen *

Ich bin bereit, die Tätigkeit des Arbeiter-Samariter-Bundes als Mitglied zu unterstützen: Die Satzungen und Richtlinien des ASB, deren Auszüge über die Mitgliedschaft unten auf dieser Seite abgedruckt sind, erkenne ich an.
Bitte Zutreffendes ankreuzen

Die Daten werden per EDV erfaßt, gespeichert und verarbeitet.

Ich berechtige die Deutsche Post AG im Falle einer Anschriftenänderung zur Weitergabe meiner Adresse an den Arbeiter-Samariter-Bund.

Einzugsermächtigung
Ich ermächtige den ASB, bis auf Widerruf den vereinbarten Beitrag abzuheben

Auszug aus den ASB-Satzungen:
Erwerb der Mitgliedschaft
1. Mitglied des ASB kann werden, wer sich zum freiheitlichen demokratischen und sozialen Rechtsstaat bekennt.
2. Minderjährige bedürfen der Zustimmung des gesetzlichen Vertreters.
Rechte und Pflichten der Mitglieder
1. Mitglieder können aktiv tätig werden. Personen, die vergleichbaren Hilfsorganisationen angehören, können im ASB nicht tätig werden.
2. Nach Vollendung des 16. Lebensjahres ist das Mitglied stimmberechtigt. In die Funktion der Geschäftsführenden Vorstände und Kontrollkommissionen können nur voll geschäftsfähige Mitglieder gewählt werden.
3. Mitglieder genießen im Dienst für den ASB Versicherungsschutz nach Maßgabe der abgeschlossenen Verträge. Gerichtsstand für die aus den Mitgliederrechten und -pflichten entstehenden Rechtsansprüche ist das Gericht am Ort der für die unmittelbare Betreuung des Mitgliedes zuständigen Organisationsstufe.
4. Das Mitglied hat Beiträge zu zahlen, deren Höhe von der Bundeskonferenz des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland e.V. festgesetzt wird. Eine Rückforderung gezahlter Beiträge ist ausgeschlossen.
Beendigung der Mitgliedschaft
1. Die Mitgliedschaft endet:
1. durch Austritt, der schriftlich zu erklären ist.
2. durch Beitragsrückstände von mehr als sechs Monaten, die trotz schriftlicher Mahnung nicht bezahlt werden
3. durch Ausschluß aus dem ASB
4. durch Tod.
Regelung von Ausschlußverfahren
1. Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden:
1. wenn es den ASB grob fahrlässig oder vorsätzlich geschädigt hat
2. wenn es den Anordnungen der Vorstände, soweit diese auf der Satzung oder den Beschlüssen der zuständigen Organe beruhen, nicht folgt
3. wenn es sich Eigentum des ASB angeeignet hat.

Beitrittserklärung Größe:289,98 KB - Dateityp:pdf