ASB-Logo
Arbeiter-Samariter-Bund - Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.
Kasinostrasse 2 - 53840 Troisdorf
http://www.a-s-b.eu/hilfen_fuer_menschen_mit_demenz.html

Hilfen für Menschen mit Demenz

Menschen mit Demenz
Foto: ASB/B. Bechtloff

Das Gedächtnis lässt immer mehr nach, die Orientierung wird schwieriger, allein geht fast gar nichts mehr.
Menschen mit Demenz merken selbst, dass sie zunehmend Probleme haben, den Alltag zu bewältigen. Sie sind unsicher und wissen nicht, wem sie sich anvertrauen können.
Ähnlich erleben viele Angehörige ihre pflegebedürftigen Eltern oder Verwandten. Die Betreuung ist eine große Belastung, je weiter die Demenzerkrankung fortschreitet. Doch machen sowohl die Demenzkranken als auch die Angehörigen die Erfahrung: Am besten ist es, offen mit der Erkrankung umzugehen, zu versuchen einen strukturierten Alltag weiterzuleben, sich zu informieren und die Hilfe zu holen, die sie brauchen.

Da gibt es zum einen Kurse für pflegende Angehörige, die Sie über die Besonderheiten der Demenz Erkrankten informieren, die Tagespflege, in der Senioren mit einer Demenzerkrankung ihren Tag gemeinsam mit anderen verbringen können, die Sozialstationen des ASB, die die Körperpflege oder die Medikamentengabe übernehmen.

Unterstützungsmöglichkeiten

Und es gibt einige Unterstützungsmöglichkeiten, von denen viele gar nichts wissen. Seit 2008 kann man von der Pflegekasse Leistungen für die Betreuung demenzkranker Menschen erhalten. Das gilt sowohl für Menschen, die noch keine Pflegestufe haben als auch für Menschen mit einer Pflegestufe. Mit diesem Geld kann man zum Beispiel jemanden engagieren, der sich einmal in der Woche mit dem alten Menschen beschäftigt, mit ihm Karten spielt oder spazieren geht, ihn zum Arzt begleitet oder einen kleinen Einkaufsbummel macht. Pflegende Angehörige werden so entlastet, für die an Demenz Erkrankten ist es eine willkommene Abwechslung und hilft dabei, vorhandene Fähigkeiten wach zu halten und zu fördern. Diese Zusatzleistung der Pflegekasse kann man natürlich auch für die Betreuung in einer Tagespflege verwenden.

Es gibt auch moderierte Selbsthilfegruppen, in denen Angehörige sich austauschen können und Beratungsangebote, die sie zum Beispiel bei psychisch starker Belastung in Anspruch nehmen können.

Pflege-Neuausrichtungsgesetz: bessere Leistungen für Demenzkranke

Mehr Geld gibt es für Menschen mit Demenzerkrankungen, die zu Hause betreut werden. Mit dem Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz (PNG), gültig ab 01.01.2013, erhalten erstmals auch Menschen Pflegegeld und Pflegesachleistungen, die noch keine Pflegestufe haben, aber trotzdem Betreuung brauchen. Außerdem werden ambulant betreute Wohngruppen gefördert und die Rechte der Pflegebedürftigen bei der Begutachtung gestärkt. Die Höhe des Pflegegeldes und der Pflegesachleistungen finden Sie hier.

Lassen Sie sich beraten

Der ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel bietet fachlich kompetente Beratung zu diesem Thema an:
In Bonn und Umgebung ist Ihre Ansprechpartnerin die ASB-Tagespflege in Meckenheim.
Im Rhein-Sieg-Kreis ist das Sozialpsychiatrische Zentrum mit seiner gerontopsychiatrischen Abteilung.


Berichte

Kontakt

Für ein persönliches Beratungsgespräch stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung:

Tagespflege Meckenheim Tagespflege Meckenheim
Dominique Ritter gen. Böttcher
Dominique Ritter gen. Böttcher
Telefon:02225 / 99 99 95 -0
Fax:02225 / 888 77 -44
Sozial-Psychiatrisches Zentrum (SPZ) Dienststelle Siegburg
Sandra Schmid-Alex
Sandra Schmid-Alex
Telefon:02241 / 93 81 91 -0
Fax:02241 / 93 81 91 -44
Kontakt
Tagespflege Meckenheim
Dominique Ritter gen. Böttcher
Dominique Ritter gen. Böttcher
Tel.: 02225 / 99 99 95 -0
Fax: 02225 / 888 77 -44
Sozial-Psychiatrisches Zentrum (SPZ)
Sandra Schmid-Alex
Sandra Schmid-Alex
Tel.: 02241 / 93 81 91 -0
Fax: 02241 / 93 81 91 -44