ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.

bewegt Menschen

[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Freiwillig aktiv im ASB

#
[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Kooperationen des Schulsanitätsdienstes mit Schulen

Das neue ASB-Angebot für Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Ebert-Gymnasiums und des Clara-Schumann-Gymnasiums

Für alle Schülerinnen und Schüler, die in den Schulsanitätsdiensten des Clara-Schumann-Gymnasiums (CSG) und des Friedrich-Ebert-Gymnasiums (FEG) mitmachen wollen, hat der ASB ein neues Angebot konzipiert: Sie können sich im ASB-Bildungswerk in Bonn kostenlos zum Schulsanitäter ausbilden lassen.

In den insgesamt 30 Ausbildungsstunden geht es um praktische Übungen zum Vorgehen bei Vergiftungen und Verbrennungen, Knochen- und Gelenkverletzungen oder auch Herz-Lungen-Wiederbelebung und Schockvorbeugung. Doch auch theoretisches Wissen wird vermittelt wie etwa zu Rettungskette oder Versicherung und Recht sowie Tipps zur Psychischen Ersten Hilfe.

Die Ausbildung zum Schulsanitäter wird mit einer Prüfung beendet. Alle, die bestanden haben, erhalten eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung und können von den Schulleitern zu Schulsanitätern ernannt werden.

Voraussetzungen für das Mitmachen:

  • Schülerin oder Schüler am FEG oder CSG
  • mindestens 14 Jahre alt
  • Mitwirkung im Schulsanitätsdienst des CSG bzw. des FEG
  • Einverständniserklärung der Eltern

Termine

Zur Zeit liegen keine Termine vor!


An den Ausbildungswochenenden entsteht für Unterkunft und Verpflegung ein Selbstkostenanteil abhängig von der Teilnehmerzahl.

Der ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V. stellt für das Ausbildungswochenende neben den Dozenten auch weibliche und männliche Betreuer.

Kontakt
Schulsanitätsdienst
Susanne Hartmann
Schulsanitätsdienst

Telefon: 0228 / 96 300 -0 |

Fax: 0228 / 96 300 -44


Birgit Eberlin

Telefon: 0228 / 96 300 -41 |