ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.

bewegt Menschen

[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Dienstleistungen

#
[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Mobiler Sozialer Dienst

Viele ältere, kranke und behinderte Menschen kommen eigentlich allein ganz gut zurecht und wollen das auch. Die gewohnte häusliche Umgebung ist ihnen viel wert. Aber ein wenig Unterstützung bei der Erledigung von Besorgungen, schwerer Hausarbeit oder der Körperpflege wäre ihnen willkommen.

Der Mobile Soziale Dienst des ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V. bietet für alle in einer solchen Situation seine Hilfen an: flexibel und auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt. Hauptamtliche Mitarbeiter und junge Menschen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) machen oder sich für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) gemeldet haben, erleichtern die Bewältigung des Alltags. Durch den BFD gibt es jetzt auch die Möglichkeit, ältere und lebenserfahrene Freiwillige einzusetzen.

Hilfen im Haushalt

Betten beziehen, Staubsaugen, das Bad oder die Fenster putzen: Das fällt Ihnen mit zunehmendem Alter schwer. Auch für kranke Menschen oder Menschen mit Behinderungen können solche notwendigen Arbeiten eine kaum überwindbare Hürde darstellen. Der MSD des ASB kann das für Sie erledigen.

Einkäufe und Erledigungen

Ein Rezept muss vom Arzt abgeholt werden, es fehlen Getränke oder andere notwendige Lebensmittel, Sie benötigen ein Geschenk: Der MSD des ASB kümmert sich darum.

Begleitung

Ein Arztbesuch steht für Sie an, ist aber allein nicht zu bewältigen. Im Bezirksverwaltungsamt muss ein Personalausweis beantragt werden, außerdem brauchen Sie dringend neue Schuhe. Mitarbeiter des MSD begleiten Sie bei Arztbesuchen, Behördengängen oder bei der Besorgung anderer wichtiger Dinge.

Leichte pflegerische Hilfen

Allein duschen oder baden fällt Ihnen schwer. Auch beim An- und Auskleiden oder bei der Zubereitung der Mahlzeiten könnten Sie ab und zu Unterstützung gebrauchen. Qualifizierte Pflegekräfte des MSD kommen zu Ihnen nach Hause und helfen Ihnen dabei.

Gestaltung der Freizeit

Sie möchten mal wieder spazieren gehen, trauen sich das allein aber nicht zu. Gern würden Sie in Gesellschaft Kaffee trinken gehen oder ein Spiel spielen. Der MSD des ASB macht es möglich.

Entlastung für Angehörige/Betreuung bei Krankheit

Unser Angebot gilt auch für Angehörige, die einen Pflege­bedürftigen zu Hause betreuen oder für Familien, in denen Vater oder Mutter plötzlich krank werden. Der MSD übernimmt zum Beispiel stundenweise auf Ihren Wunsch hin die Betreuung Ihrer Angehörigen, bringt Ihre Kinder zu Schule oder sorgt für Ihren Haushalt.

Kosten

Die Kosten werden in der Regel von den Pflegeversicherungen und den Sozialhilfeträgern übernommen. Selbstverständlich steht unser Angebot auch Selbstzahlern zur Verfügung. Lassen Sie sich beraten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des MSD des ASB geben gern Auskunft über die vielfältigen Möglichkeiten der Unterstützung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Flyer Mobiler Sozialer Dienst Größe:3,24 MB - Dateityp:pdf
Kontakt
Mobiler Sozialer Dienst Troisdorf
Carina Flerlage
Mobiler Sozialer Dienst Troisdorf

Telefon: 02241 / 87 07 -11 |

Fax: 02241 / 87 07 -44


Mobiler Sozialer Dienst Bonn
Brigitte Krida
Mobiler Sozialer Dienst Bonn

Telefon: 0228 / 96 300 -43 |

Fax: 0228 / 96 300 -44


Mobiler Sozialer Dienst Meckenheim
David Bohn
Mobiler Sozialer Dienst Meckenheim

Telefon: 02225 / 888 77 -0 |

Fax: 02225 / 888 77 -44